In diesem Jahr haben wir vom 22.12.2022 bis zum 01.01.2023 Betriebsferien.
Der Lager- und Liefer-Betrieb geht vom 19.12.2022 bis zum 09.01.2023 in Betriebsferien.
Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien eine besinnliche Vorweihnachtszeit, frohe Weihnachten und ein schönes neues Jahr!
... mehr

Welche Wahl treffen - Doppelstegplatten in Opal oder Klar?

Wer für die Überdachung einer Terrasse, eines Carports oder eines Gewächshauses nach geeigneten Stegplatten sucht, steht früher oder später vor einer wichtigen Frage: Sollen die Doppelstegplatten opal oder klar sein? Welche Vor- und Nachteile die verschiedenen Varianten bieten und bei welchen Projekten eine bestimmte Ausführung bevorzugt werden sollten – das erklären wir Ihnen in diesem Artikel.

Opal oder klar - welche Stegplatten sind die besten?

Stegplatten sind sowohl aus Acrylglas als auch aus Polycarbonat in Opal oder Klar erhältlich. Wer es noch dunkler mag, kann sich auch für eine bronzefarbene Ausführung entscheiden.

Die Farbwahl ist dabei nicht ausschließlich eine Frage des Geschmacks und der persönlichen Vorlieben. Denn ob Stegplatten in Opal oder Klar die bessere Wahl sind, hängt auch davon ab, welches Projekt umgesetzt werden soll, wie die Bedingungen vor Ort sind oder welche Ansprüche an die Nutzung gestellt werden. So spielt möglicherweise in einem Carport die Optik eine geringere Rolle als bei einer Terrassenüberdachung, dafür ist aber die Frage danach, wie heiß es unter der Verdachung wird in beiden Fällen nicht unwichtig.

Brauche ich opale oder klare Stegplatten für mein Gewächshaus?

Bei Gewächshäusern ist die Wahl der passenden Stegplatten weniger eine Frage des persönlichen Geschmack, als der Funktionalität. Für Gewächshäuser sollten grundsätzlich ausschließlich klare Gewächshausstegplatten verwendet werden. Nur so kann genug Sonnenlicht ins Innere dringen, um die Pflanzen mit ausreichend Helligkeit zu versorgen.

Opal oder klar - welche Doppelstegplatten für die Terrasse?

Die Antwort auf die Frage, welche Doppelstegplatten für die Terrasse am besten geeignet sind, ist hingegen von verschiedenen Faktoren abhängen. Bei der Wahl der Terrassenüberdachung sollte folgendes beachtet werden:

  • Die gewünschte Optik
  • Die Stärke der Sonneneinstrahlung auf der Terrasse
  • Der Reinigungsaufwand

 

Ob Stegplatten in opaler oder klarer Ausführung geeigneter sind, muss individuell abgewogen werden, da beide Varianten verschiedene Vor- und Nachteile mit sich bringen.

Vor- und Nachteile von klaren Stegplatten auf der Terrasse

Die Vorteile der klaren Ausführung liegt für viele Menschen vor allem in der Optik. Egal ob es sich um Acrylglas- oder Polycarbonat-Stegplatten handelt, die klare Variante wirkt wie eine klassische Verglasung. Dies wird allgemein als hochwertig und stilvoll empfunden. Allerdings sind auf klaren Überdachungen Verschmutzungen, Dreck und herabgefallenes Laub gut zu sehen. Um die hochwertige Optik beizubehalten, müssen die Stegplatten demnach häufig gereinigt werden.

Durch die ungetrübte Oberfläche können Sie den Himmel sehen und es kommt viel Licht durch die Überdachung, wodurch es sehr hell und freundlich auf Ihrer Terrasse bleibt. Das ist insbesondere an schattigeren Standorten wünschenswert. Wenn die Terrasse jedoch sehr sonnig ist, kann mitunter eine Verschattung, etwa durch ein zusätzliches Sonnensegel oder eine Markise, notwendig werden, da die durchsichtigen Platten selbst kaum Schatten bieten.

Vor- und Nachteile von opalen Stegplatten auf der Terrasse

Mit der größte Vorteil der opalen Stegplatten liegt in ihrer verschattenden Wirkung. Durch die milchig weiße Färbung reflektieren sie einen Teil des Sonnenlichts und das durchdringende Licht wird zudem gestreut, was unter der Überdachung eine angenehm weiche Lichtstimmung schafft. Dadurch ist es auf der Terrasse hell und freundlich, aber ohne zu blenden. Darüber hinaus bieten opale Doppelstegplatten einen natürlichen Sonnen- und Hitzeschutz. Insbesondere bei sonnigen Terrassen ist das sehr angenehm, da es ohne Mehraufwand kühl bleibt und ein wirkungsvoller UV-Schutz geboten wird.

Auch optisch können opale Stegplatten reizvoll sein. In Kombination mit einer dunklen Unterkonstruktion kann beispielsweise ein interessanter Kontrast entstehen. Oder sie schaffen zusammen mit weißen Befestigungen ein harmonisches Gesamtbild, das die helle Atmosphäre verstärkt. Ein weiterer optischer Vorteil besteht darin, dass Schmutz auf Überdachungen aus opalen Stegplatten weniger auffällt. Somit ist der Reinigungsaufwand geringer und die Optik bleibt ohne große Anstrengung erhalten.

Die richtige Wahl treffen? Gar nicht so schwer

Bei der Frage, ob Doppelstegplatten klar oder opal sein sollen, ist es gar nicht so schwer, eine richtige Wahl zu treffen. Wenn Sie alle Vor- und Nachteile bedenken und bezüglich der Anforderungen Ihres Bauprojektes abwägen, werden Sie mit Sicherheit das Passende finden.

Sie sind sich dennoch nicht sicher, ob sie sich für Hohlkammerplatten in opal oder klar entscheiden sollen oder haben noch Fragen? Dann rufen Sie uns einfach an – wir helfen Ihnen gerne weiter.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

  • Hervorragend

    Für mich als Laie eine hervorragende Hilfe bei der Auswahl der Platten und Farben